Verein(t) gegen Extremismus & Diskriminierung

von Carsten Müller
in Blog
Zugriffe: 109

Sport ist Vielfalt, doch der organisierte Sport ist immer auch ein Spiegelbild der Gesellschaft. Einer Gesellschaft, in der auch Anfeindungen und Ausgrenzungen zu finden sind. Dies findet sich dementsprechend auch in den Sportvereinen wieder. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung zerstören das, wofür Sport steht: Fairness und Miteinander. Um dem entgegenzuwirken, unterstützt der Hamburger Sportbund Sportvereine dabei, Extremisten in den eigenen Reihen zu erkennen und einen demokratischen und wertschätzenden Umgang im Verein zu fördern. Der FC Süderelbe positioniert sich mit der Teilnahme an der HSB-Initiative klar gegen Extremismus und Diskriminierung.

Sei auch du ein Teil dieser Aktion: Vereint gegen Extremismus & Diskriminierung!