Kiesbarg-Cup '22

von Carsten Müller
Zugriffe: 229

Die Gastgeber des FC Süderelbe (Jahrgang 2011).

 

Am Sonntag, den 22. Mai fand bei bestem Wetter der erste Kiesbarg-Cup statt. Der Jahrgang 2011 lud 10 Mannschaften aus dem Raum Hamburg zu sich ein.

 

 

Neben den spannenden Spielen wurde auch für ein Rahmenprogramm gesorgt. Es gab Grillwürstchen, Pommes, Kuchen und eine beeindruckende Tombola. Das komplette Turnier wurde von den Eltern der Fußball-Kinder organisiert.

 

 

Nach einer spannenden Vorrunde wurde es im Kampf um die ersten 3 Plätze nochmal so richtig spannend.

Im Spiel um Platz 3 zwischen dem FC Süderelbe und Rahlstedter SC ging es nach einem 2:2 ins Elfmeterschießen. Torwart Ben Stave konnte einen Elfmeter der Rahlstedter parieren, gleich danach verwandelte Mathis Normann den entscheidenden Elfmeter zum 3:2.

Damit schlossen die Jungs des FCS um Trainer Bartek Gosciniak das Turnier auf Platz 3 ab. Die Mannschaft konnte zudem ein weitere Mals Jubeln. Einstimmig gewählt durch die Trainer der teilnehmenden Mannschaften ging der Pokal für den besten Torwart an Ben Stave, der sich auch im Elfmeterschießen nicht aus der Ruhe bringen ließ.

 

Spannend wurde es dann auch um Spiel um Platz 1. Condor gewann mit 3:0 gegen den HEBC (Hamburg- Eimsbüttler Ballspiel-Club) und sicherte sich so Platz 1. Ebenso brachte Condor den besten Torschützen mit 5 Toren hervor. HEBC landete auf Platz 2 und sicherte sich den Pokal für den besten Spieler des Tages.

 

Jugendleiter Marc Kolodzick: "Alle Mannschaften haben sich toll präsentiert und den Zuschauern einen spannenden Fußballnachmittag im Jugendbereich des Hamburgers Südens geboten."

 

Zum Abschluss waren sich alle einig, dies war nicht der letzte Kiesbarg Cup.

 

Wir bedanken uns bei den nachfolgenden Unterstützern: Aramark, Unisport, Handelshof, Kinderreigen Rahlstedt, Aldag Fleisch & Wurstwaren, Unverpackt Buchholz und die Diakonie Alten Eichen.   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begrüßung der Mannschaften.

 

Fertig machen zur Siegerehrung!

 

3. Platz und bester Torwart: FC Süderelbe

Platz 2 und bester Spieler: HEBC 

Platz 1 und bester Torschütze: Condor 

 

Jugendleiter Marc Kolodzick mit den Schiedsrichtern.